Herzlich Willkommen auf ayl.de

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger,

um die Übertragung des Coronavirus SARS-Cov-2 einzudämmen, haben das Land Rheinland-Pfalz, der Landkreis Trier-Saarburg sowie die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell verschiedene Schutzmaßnahmen beschlossen. Nach aktuellem Stand (14.03.2020) gibt es in der Verbandsgemeinde Saarburg-Kell noch keinen Fall einer bestätigten Corona-Infektion. Damit das Gesundheitssystem funktionsfähig bleibt, müssen wir die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen und wichtige Vorsorgemaßnahmen treffen. Bitte haben Sie keine Panik und achten Sie zum Schutz aller auf eine gute Hygiene. Dabei ist die Selbstdisziplin aller gefragt: Meiden Sie Personenansammlungen und bleiben Sie nach der Einreise aus einem Risikogebiet bitte 14 Tage zu Hause, um die Weitergabe einer möglichen Infektion zu vermeiden. Einkäufe im Einzelhandel sind nach wie vor regulär möglich.

Die Maßnahmen im Überblick:

Alle Schulen, Kitas und Nachmittagsbetreuungen sind ab Montag, 16. März, bis zum Ende der Osterferien am Freitag, 17. April, geschlossen. Eine Notbetreuung wird für Kinder eingerichtet, deren Eltern keine private Betreuungsmöglichkeit organisieren können. Abitur- und Abschlussprüfungen sollen grundsätzlich stattfinden. Nicht betroffen sind Schülerinnen und Schüler der Fachoberschulen hinsichtlich ihres Betriebspraktikums. Von der Schulschließung ausgenommen sind zudem einige Förderschulen.
Persönliche Besuche bei der Verbandsgemeindeverwaltung sind nur noch nach Anmeldung möglich. Die Terminvergabe erfolgt telefonisch oder per E-Mail. Anfragen an das Bürgerbüro können Sie an Telefon 06581 81-300 oder an buergerbuero@saarburg-kell.de richten. Eine Liste mit allen weiteren Ansprechpartnern in der Verwaltung finden Sie im Internet unter http://www.saarburg-kell.de/saarburg_kell/B%C3%BCrger%20&%20Verwaltung/Mitarbeiter/ . Mit dieser Maßnahme möchten wir Wartezeiten und Personenansammlungen vermeiden. Bitte erledigen Sie momentan nur dringliche Behördengänge, die Sie nicht weiter aufschieben können, und halten Sie ausreichend Abstand zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Fragen und Anliegen können Sie ebenfalls telefonisch unter 06581 81-0 oder per E-Mail an info@saarburg-kell.de richten.
Das Hallenbad in Saarburg ist ab Sonntag, 15. März, vorläufig geschlossen.
Die Sporthallen in der Verbandsgemeinde sind geschlossen und für Nutzungen jeglicher Art gesperrt.
Veranstaltungen ab einer Größenordnung von 75 Teilnehmenden sind nicht mehr genehmigt, da bei Menschenansammlungen keine ausreichenden Schutzmaßnahmen mehr gewährleistet werden können. Wir bitten alle Veranstalter, die Beschränkungen zum Wohle der Allgemeinheit zu beachten.
Um das weitere Funktionieren aller Verwaltungsbereiche zu gewährleisten, werden Arbeitsplätze in Kell am See eingerichtet, damit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht an einem Standort konzentriert sind. Zudem werden verstärkt Arbeiten im Home-Office erledigt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verbandsgemeinde-Werke wurden bereits in Teams gesplittet, sodass Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung auch dann sichergestellt sind, sofern es in einer Gruppe zu einem Infektionsfall kommen sollte.

Beachten Sie auch folgende Hinweise:

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus SARS-Cov-2 finden Sie auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html oder beim Robert-Koch-Institut unter https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html
Halten Sie sich an die Hygienetipps des Bundesministeriums für Gesundheit: https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/200309_BZgA_Atemwegsinfektion-Hygiene_schuetzt_3x_01_DE.pdf
Eine Bürger-Hotline ist beim Gesundheitsamt Trier Saarburg unter Telefon 0651 715-555 eingerichtet worden (täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt).
Personen mit Symptomen, die auf COVID-19 schließen lassen, sollten ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Saarburg unter 06581 997199 oder in Trier unter 0651 45555.
Betriebe und Veranstalter möchte die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell unterstützen. Für die Beantwortung von Fragen, die in unseren Kompetenzbereich fallen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir sind froh darüber, dass das Kreiskrankenhaus darauf eingerichtet ist, Corona-Infizierte gut zu versorgen. Um die weitere Verbreitung des Virus zu vermindern, bitten wir Sie von Patientenbesuchen im Krankenhaus, in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen möglichst abzusehen. Wir alle sind gefragt, wenn es darum geht, Risikogruppen zu schützen und den Verlauf der Epidemie möglichst positiv zu beeinflussen. Zu aktuellen Maßnahmen in unserer Verbandsgemeinde informieren wir Sie weiterhin unter www.saarburg-kell.de oder unter www.saarburg.de .

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Jürgen Dixius Martin Alten
Bürgermeister Erster Beigeordneter