Herzlich Willkommen auf ayl.de

 

 

Ortsgemeinde Ayl auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft
• Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur für superschnelles Internet geplant
• Breitbandausbau wird Bandbreiten bis 1.000 Mbit/s und mehr ermöglichen
weitere Infos



Info zur Corona-Pandemie

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Bürgerinnen und Bürger,

um die Übertragung des Coronavirus SARS-Cov-2 einzudämmen, haben das Land Rheinland-Pfalz, der Landkreis Trier-Saarburg sowie die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell verschiedene Schutzmaßnahmen beschlossen. Damit das Gesundheitssystem funktionsfähig bleibt, müssen wir die Ausbreitung des Corona-Virus verlangsamen und wichtige Vorsorgemaßnahmen treffen. Bitte haben Sie keine Panik und achten Sie zum Schutz aller auf eine gute Hygiene. Dabei ist die Selbstdisziplin aller gefragt: Meiden Sie Personenansammlungen und bleiben Sie nach der Einreise aus einem Risikogebiet bitte 14 Tage zu Hause, um die Weitergabe einer möglichen Infektion zu vermeiden. Einkäufe im Einzelhandel sind nach wie vor regulär möglich.

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus SARS-Cov-2 finden Sie auf der Internetseite der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html oder beim Robert-Koch-Institut unter https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html
Halten Sie sich an die Hygienetipps des Bundesministeriums für Gesundheit: https://www.infektionsschutz.de/fileadmin/infektionsschutz.de/Downloads/200309_BZgA_Atemwegsinfektion-Hygiene_schuetzt_3x_01_DE.pdf
Eine Bürger-Hotline ist beim Gesundheitsamt Trier Saarburg unter Telefon 0651 715-555 eingerichtet worden (täglich von 8 bis 20 Uhr besetzt).
Personen mit Symptomen, die auf COVID-19 schließen lassen, sollten ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst in Saarburg unter 06581 997199 oder in Trier unter 0651 45555.
Betriebe und Veranstalter möchte die Verbandsgemeinde Saarburg-Kell unterstützen. Für die Beantwortung von Fragen, die in unseren Kompetenzbereich fallen, stehen wir gerne zur Verfügung.

Wir sind froh darüber, dass das Kreiskrankenhaus darauf eingerichtet ist, Corona-Infizierte gut zu versorgen. Um die weitere Verbreitung des Virus zu vermindern, bitten wir Sie von Patientenbesuchen im Krankenhaus, in Seniorenheimen und Pflegeeinrichtungen möglichst abzusehen. Wir alle sind gefragt, wenn es darum geht, Risikogruppen zu schützen und den Verlauf der Epidemie möglichst positiv zu beeinflussen. Zu aktuellen Maßnahmen in unserer Verbandsgemeinde informieren wir Sie weiterhin unter www.saarburg-kell.de oder unter www.saarburg.de .

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Jürgen Dixius Martin Alten
Bürgermeister Erster Beigeordneter

 



Ortsgemeinde Ayl auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft
• Ausbau der Glasfaser-Infrastruktur für superschnelles Internet geplant
• Breitbandausbau wird Bandbreiten bis 1.000 Mbit/s und mehr ermöglichen

Schnelleres Internet ist in vielen ländlichen Regionen derzeit noch ein Traum. Allerdings tut sich gewaltig etwas. Das digitale Zeitalter schreitet voran, das Internet ist nicht mehr wegzudenken und gewinnt auch als wirtschaftlicher Faktor immer mehr an Bedeutung. Aus diesem Grund plant die Ortsgemeinde Ayl gemeinsam mit innogy den Aufbau eines flächendeckenden Glasfasernetzes für superschnelles Internet.

Die Kommune beabsichtigt, das Internet- und Telekommunikationsunternehmen innogy TelNet GmbH zu beauftragen, alle 800 Haushalte in der Ortsgemeinde Ayl und des Ortsteils Biebelhausen mit sogenannten „Fibre to the Home (FTTH)“-Anschlüssen zu versorgen. Hierdurch sollen Übertragungsgeschwindigkeiten von zur Zeit bis zu 1.000 Mbit/s möglich werden, grundsätzlich ermöglichen die Anschlüsse Geschwindigkeiten im Gigabitbereich.

Die Pläne sehen zusammenfassend den Ausbau der gesamten Ortsgemeinde mit Glasfaseranschlüssen bis in jedes einzelne Haus vor. Hierfür sind umfangreiche Bauarbeiten in der Ortslage erforderlich um die notwendige Glasfaserinfrastruktur zu errichten. Die gigabitfähigen Anschlüsse stellen die hochwertigste und zukunftssichere Form der Internetanbindung dar. Für die Modernisierung sind Investitionen in Höhe von über 2 Millionen Euro von innogy vorgesehen. Das Projekt wird ohne weitere öffentliche Fördermittel umgesetzt werden können. Voraussetzung für die Realisierung ist jedoch das Erreichen einer Vorvermarktungsquote im Vorfeld.

In diesem Zeitraum bietet die innogy TelNet den Ayler Bürgern die Herstellung des Glasfaserhausanschlusses bei Abschluss eines entsprechenden innogy-Highspeed-Vertrages ohne zusätzliche Ausbaukosten an. Hierdurch entfallen die üblicherweise anfallenden Anschlusskosten in Höhe von derzeit 1.243,55 €. Wird die Vorvermarktungsquote im Ort erreicht, können die Bauarbeiten in der ersten Jahreshälfte 2021 beginnen.

Durch den Ausbau wird Ayl bereits in wenigen Monaten das politisch gewollte Ausbauziel zum Aufbau der Gigabit-Gesellschaft erreichen. Diese Entwicklung ist gesellschaftlich Konsens und findet sich im Koalitionsvertrag der Bundesregierung wieder, der einen öffentlich geförderten Ausbau von gigabitfähigen Glasfaseranschlüssen bis 2025 als Ziel hat.

Alle Ayler Bürger werden in Kürze von innogy TelNet angeschrieben und detailliert informiert. Bereits heute bietet innogy interessierten Bürgern Informationsmöglichkeiten über das Angebot und die entsprechenden Tarife unter www.innogy-highspeed.de. Darüber hinaus wird innogy im Rahmen der Pressearbeit über den Baufortschritt berichten.

Bei Rückfragen Ansprechpartner für die Medien:
David Kryszons
Tel.: +49 651 812-2299
Mobil: +49 152 5470-57 17
E-mail: david.kryszons@westnetz.de

Über die innogy SE
Die innogy SE ist ein führendes deutsches Energieunternehmen mit einem Umsatz von rund 43 Milliarden Euro (2017), mehr als 42.000 Mitarbeitern und Aktivitäten in 15 europäischen Ländern. Mit ihren drei Unternehmensbereichen Erneuerbare Energien, Netz & Infrastruktur und Vertrieb adressiert innogy die Anforderungen einer modernen dekarbonisierten, dezentralen und digitalen Energiewelt. Im Zentrum der Aktivitäten von innogy stehen unsere rund 22 Millionen Kunden. Diesen wollen wir innovative und nachhaltige Produkte und Dienstleistungen anbieten, mit denen sie Energie effizienter nutzen und ihre Lebensqualität steigern können.
Weitere Informationen unter www.innogy.com